Modulare Produktionsanlagen

Micro-MoFa

Die Micro-MoFa bietet die Möglichkeit einer modularen Fertigung im Labor- und Technikumsmaßstab.

Auf Basis der Conti-TDS-Technologie können Pulver in einem Arbeitsgang staubarm eingesaugt, benetzt und dispergiert werden. Neben einer hocheffizienten Dispergierung sorgt der integrierte Leitstrahlmischer für eine effektive, luftfreie Vermischung im gesamten Prozesstank.

Micro-MoFa 10

Die Micro-MoFa 10 eignet sich mit einer Ansatzgröße von bis zu 10 Litern perfekt für die Verfahrens- und Rezepturentwicklung im Labormaßstab. Ein von der Chargengröße unabhängiger spezifischer Energieeintrag garantiert reproduzierbare Ergebnisse sowie einen einfachen und sicheren Scale-up auf den Produktionsmaßstab. 

Technische Daten
  • Motordaten Conti-TDS: 230/400 V; 4 kW; 50 Hz; 3.000 min-1; (5,0 kW bei 200 Hz)
  • Drehzahl Conti-TDS: Stufenlos bis 7.000 min-1 mit Frequenzumrichter
  • Motordaten Leitstrahlmischer: 230/400 V; 0,55 kW; 50 Hz; 3.000 min-1
  • Drehzahl Leitstrahlmischer: Stufenlos bis 6.000 min-1 mit Frequenzumrichter
  • Motordaten Ankerrührwerk: 230/400 V; 0,12 kW; 50 Hz; 1.500 min-1
  • Chargengröße: bis zu 10 Liter

Micro-MoFa 300

Die Micro-MoFa 300 Anlage eignet sich mit einer Ansatzgröße von bis zu 300 Litern für die Kleinchargenfertigung. Etablierte Verfahren und ein von der Chargengröße unabhängiger spezifischer Energieeintrag sorgen für gleichbleibende Ergebnisse.

Technische Daten
  • Motordaten Conti-TDS: 380/660 V; 30 kW; 50 Hz; 3.000 min-1
  • Drehzahl Conti-TDS: Stufenlos bis 3.600 min-1 mit Frequenzumrichter
  • Motordaten Leitstrahlmischer: 220/380 V; 3 kW; 50 Hz; 1.500 min-1
  • Pulvercontainer: 20 Liter
  • Chargengröße: bis zu 300 Liter

Mini-MoFa

Die Mini-MoFa ist eine kompakte Produktionsanlage zur effektiven Herstellung von Chargen bis zu 5.000 Litern.

Auf Basis der Rotor-Stator-Technologie können Pulver in einem Arbeitsgang staubarm eingesaugt, benetzt und unter hoher Scherwirkung dispergiert werden. Neben einer hocheffizienten Dispergierung sorgt der integrierte Leitstrahlmischer für eine intensive, luftfreie und homogene Vermischung im gesamten Prozesstank.

Durch das Zusammenfassen von verschiedenen Verfahrensschritten in einer Anlage ergibt sich ein enormes Potenzial zur Reduktion von Prozesszeiten sowie der Senkung von Energie- und Produktionskosten.

Besonderheiten

  • Hoher Automatisierungsgrad
  • Automatische Aufzeichnung von Prozessdaten während der Fertigung (Basis für Industrie 4.0)
  • Produktionsschritte können in Echtzeit ermittelt werden
  • Geschlossene Fertigungsweise sorgt für eine erhöhte Arbeitshygiene, eine Reduktion von Kontamination und der Geruchsemissionen
  • Staubarme Feststoffdosierung über Mehrweg-Schüttcontainer
  • Integriertes Reinigungskonzept in der Anlage ermöglicht einen schnellen Farbton- oder Produktwechsel
  • Innovative Rezeptstruktur sorgt für ein nahezu abfallfreies und nachhaltiges Arbeiten
  • Bedienung der Anlage durch einen Mitarbeiter
Technische Daten
  • Motordaten Conti-TDS: 220-240/380-420 V; 90 kW; 50 Hz; 3.000 min-1
  • Drehzahl Conti-TDS: Stufenlos bis 3.600 min-1 mit Frequenzumrichter
  • Motordaten Leitstrahlmischer: 220-240/380-420 V; 22 kW; 50 Hz; 1.800 min-1
  • Chargengröße: von 500 bis 5.000 Liter

MoFa-Anlage

Die MoFa-Anlage eignet sich für ein Ansatzvolumen von bis zu 40.000 Litern.

Der Bau einer MoFa-Anlage wird individuell auf das Produktportfolio des Kunden ausgelegt. Über die modulare Anlagenbauweise werden verfahrenstechnische Prozessmodule wie z. B. Dispergiereinheit, Leitstrahlmischer, Lagertanks, Mess- und Regeltechnik sowie die Prozessvernetzung gemäß der Kundenanforderung zu einer Schlüsselfertigen MoFa-Anlage zusammengeführt.

Besonderheiten

  • Hoher Automatisierungsgrad für eine vollautomatische Produktion
  • Automatische Aufzeichnung von Prozessdaten während der Fertigung
  • Produktionsschritte können in Echtzeit ermittelt werden
  • Vollständig geschlossene Fertigung sorgt für eine erhöhte Arbeitshygiene, eine Reduktion von Kontamination und der Geruchsemissionen
  • Staubarme Feststoffdosierung über Mehrweg-Schüttcontainer oder Siloentladung über Kunststoffpulverbehälter
  • Integriertes Reinigungskonzept in der Anlage ermöglicht einen schnellen Farbton- oder Produktwechsel
  • Modulare Rezeptstruktur sorgt für ein nahezu abfallfreies und nachhaltiges Arbeiten

Vorteile im Vergleich zum traditionellen Herstellprozess

Modulare Produktionsanlagen ermöglichen eine Verschlankung komplexer Prozesse und bieten ein enormes Rationalisierungspotential in der Produktion.

  • Reduktion von Prozesszeiten
  • Reduktion der Energiekosten
  • Staubarmer Pulvereinzug
  • Hocheffiziente Benetzung und Dispergierung mit enger Korngrößenverteilung
  • Förderung des Pulvers unter Vakuum ohne Eintrag von Fremdluft
  • Reproduzierbare Herstellung von Produkten
  • Senkung von Rohstoffkosten (z.B. Reduktion des Anteils an Entschäumer)
  • Reduktion von Geruchsemissionen
  • Erhöhte Arbeitshygiene
  • Höhere Produktqualität

Produktportfolio

Unsere bindemittelfreien Pasten, zeichnen sich durch eine sehr gute Verträglichkeit mit verschiedenen Bindemitteln aus und eignen sich für einen universellen Einsatz in wässrigen Medien wie z. B. Farben und Lacken.

Mattpaste

AM-1501

Die Paste auf Basis von Kieselsäure zeichnet sich durch exzellente Mattierungseffizienz bei höchster Transparenz aus.

Füllstoffpaste

AM-1470

Die Füllstoffpaste auf Basis von Bariumsulfat verfügt über einen hohen Reinheitsgrad mit außergewöhnlichem Weißheitsgrad.

Pigmentpaste weiß

AM-1010

Die Paste auf Basis eines Rutilpigments zeichnet sich durch eine hohe Deckkraft und Farbstärke aus. In farbigen Systemen werden durch den Einsatz brillantere Farbtöne erzielt. 

Pigmentpaste schwarz

AM-1204

Rußpaste für tiefe Schwarztöne (hohe Jetness)

Pigmentpaste schwarz für Standardanwendungen

AM-1201

Die hochkonzentrierte nanoskalige Rußpaste erzielt eine höhere Farbstärke im Vergleich zu handelsüblichen Produkten.

Pigmentpasten Entwicklung

Wir bieten die Entwicklung und Fertigung von maßgeschneiderten Pasten.

Vorteile unseres Servicepakets:

  • Innovative, universelle Formulierungstechnologie
  • Reproduzierbare Farbkonstanz und Herstellung der Pigmentpasten in engen, vorgegebenen Toleranzen im Hinblick auf Farbstärke und Farbton